Currywurst aka Körrywurst – einfach nur gut

Körrywurst

(nigs Currywurst)

Sollte ich hier trotz Recherche im Markenregister gegen Markenrechte verstoßen, so bitte ich um einen Hinweis, ich werde umgehend korrigieren.

Philosophie

Die Körrywurstsauce soll individuell sein. Dies lässt sich durch die Qualität und Varianz der Zutaten erreichen.

In diesem Rezept ist eine mögliche Grundlage beschrieben.

Die Idee ist schon, dies möglichst mit selbst kontrollierten Zutaten zu erhalten und alle Inhaltsstoffe erkennen zu können. Varianten erlaubt – siehe „Ketchup – ja oder nein ?“.

Also: jeder soll selbst mischen und kreieren, jede Sauce darf anders werden.

… nur ein Rezept?

Nein, es geht hier weniger um das reine Rezept, welches zugegeben nämlich gar nicht kompliziert ist. Falsch: es ist sogar sehr einfach.

Es gibt etliche Tipps drumherum, die Gästen und Gastgebern mehr als nur ein punktuell geplantes Körryerlebnis verschaffen.

Zu einfache Zutaten?

Vor allem soll die Sauce aber auch haltbar sein. Es gibt viele leckere Rezepte mit frischen Zwiebeln oder andere frischen Zutaten.

Hier werden nur haltbare Zutaten verwendet, um in der Folge eine lange Haltbarkeit der Sauce über viele Wochen und ggf. Monate zu bekommen. Eine gute Körrysauce muss sich immer im Kühlschrank befinden.

Zudem präferiere ich pulverisierte oder zumindest sehr fein zerkleinerte Zutaten, damit „SauceUndWurst“ als einzige gewünschte Geschmackkombi unverfälscht rüberkommen.

Und auch beim Pulver: die Qualität der Gewürze macht den Unterschied.

Tipp zur Aufbewahrung, Mitnahme und geplanten Vorratshaltung

Mehr Grillen, länger genießen

Beim Grillen immer ein paar Würstchen mehr auflegen (wenn das nicht sowieso passiert). Möglichst die noch warmen Würstchen in einem Gefäß mit der Sauce bedeckt für den nächsten Tag aufbewahren oder einfrieren. Die Würstchen bleiben lecker und werden nicht schrumpelig, auch zuvor eingeforen und aufgetaut/erhitzt (auch in der Mikro) ein leckerer Snack für zwischendurch.

Die Röstaromen der Grillwurst bleiben erhalten und werden meines Erachtens nach einem Tag in der Sauce sogar ausgewogen verbessert.

Vorbereitung für den nächsten Tag

Die Wurst & Sauce kann man gut vorbereiten.

Beispiele: Der Geburtstag am nächsten Tag, abends für die Petersilienhochzeit.

Sauce mischen, Würstchen grillen & schneiden, beides in einen großen Topf. Zum Zeitpunkt langsam erhitzen (brennt nicht schnell an, aber trotzdem Obacht). Beim Erhitzen ggf. mit etwas Wasser weiter verdünnen.

Kann auch in kleineren Chargen erhitzt werden.

Ich verspreche, der Inhalt des Topfes findet reißenden Absatz.

Zum Mitnehmen

Wer kennt ihn noch, den guten alten Henkelmann? Es gibt ihn auch in modernen Varianten.

Aus meiner Sicht bietet es sich an, statt einer – durchaus auch leckeren – Erbsensuppe eine entprechende Portion Körrywurst mitzunehmen. Neidische Gesichter auf der Skipiste, beim Picknick am See oder im Wald sind sicher. Dazu wie immer das Baguette.

Ketchup – ja oder nein?

Man kann Ketchup oder auch andere fertige Saucen (Curryketchup, Grillsaucen, smoke) als eine Grundlage mit einmischen. Der Vorteil ist, dass man bereits geschmacklich abgestimmte Saucen nutzt um schnell eine gewünschte Menge zu erhalten – und es ist wahrscheinlich günstiger. Für Puristen natürlich ein No-Go ;-) . Ich arbeite da immer mit einem Kompromiss und mische 1/3 Tomatenketchup unter.

Für die Retortenfans, billige-Currybuden-Inhaber: nehmt reinen Curryketchup. Das darf man auch machen, wenn Würstchen beim normalen Grillieren über sind und fahrlässig keine vorbereitete Körrysauce im Kühler steht. Immer noch besser als schrumpelige Wurstreste. Aber das passiert ab heute ja nie wieder.

Menge je Person

Würstchen

Würstchen mit Körrysauce werden viel gegessen, je nach Gästeliste muss man mind. 2, eher 3 Würstchen je Person rechnen.

Sauce

Die Erfahrung aus den letzten Körrywurst-Parties zeigt, dass 75 ml Sauce je Wurst benötigt werden.

Zuviel? Kein Problem, siehe oben: Thema Haltbarkeit. Eines darf nämlich nicht passieren: Sauce ist alle, Wurst liegt noch auf dem Grill.

Zutatenliste

Ergibt ca. 2 ¼ l Sauce, ausreichend für ca. 30 Würstchen, entsprechend 10- max. 15 Personen.

Und insbesondere bei den Gewürzen: wer es würziger mag, es ist Luft nach oben.

Passierte Tomaten 1500 ml Möglichst stückchenfreiAlternativ: Tomatenmark, dann aber mit mehr Wasser / Cola etc. arbeiten
Tomatenketchup 750 ml Curryketchup, Barbecuesaucen – dann ggf. die Zutaten erheblich abändern
Sambal Olekalternativ/ ergänzend: Chilipulver

Tabasco

frische Chili

3 gehäufte Teelöffel1 TL

+ mehr

Getrocknete Chili aus dem eigenen Garten oder dem letzten Urlaub? Es ist alles erlaubt, was die gewünschte Schärfe hergibt.Alles möglichst klein / pulverisiert.

Die richtige Schärfe ist der Kick.

Ihr wollt die „schärfste Currywurst“? Dann los.

Paprika-Pulver 5 TL Mild, edelsüß, wer es scharf mag rosenscharf
Currypulver 8-10 TLoder mehr Geschmack und Preise der Currypulver variieren sehr stark, entsprechend die benötigte Menge.Nehmt ruhig einmal das bessere Pulver, es ist schließlich eine Körrysauce.

oder unterschiedliche Qualitäten mischen …. Wer mag, kann das (dann gute !) Pulver zum nachstreuen auch dazu stellen.

Honig 15-20 TL Tomaten benötigen Süße, das ist (leider) so. Ich süße gerne mit Honig vom LOKALEN Imker, der nicht viel teurer ist als Importe und der Sauce eine leckere Süße mitgibt.Da viel Honig benötigt wird, darf stattdessen auch mit normalem Zucker nachgeholfen werden.
Wasser 300-500 ml Wasser ist für die Konsistenz wichtig, da die Sauce sonst zu dickflüssig daherkommt.Und es gibt Masse.
Cola Anstatt Wasser & Zucker Heißer Tipp eines nahestehenden Kochs
Salz ….. etwas Ich nehme immer recht wenig Salz

Herstellung der Sauce

Alle Zutaten ist einem ausreichend großen Topf (!) erhitzen. Die Sauce sollte nicht kochen (!) Ob es sich inhaltlich und geschmacklich auswirkt, weiß ich nicht – auf jeden Fall macht aber jedes Bläschen eine riesige Sauerei.

Abschmecken!! und kreativ werden – Die Kombination aus Schärfe, Curry & Süße gilt es zu optimieren.

Am besten dann vor dem servieren 1-2 Stunden warm ziehen lassen. Wieder abschmecken !

Tipp zum Abschmecken: Die Sauce darf ruhig etwas schärfer sein, die Schärfe verliert sich etwas mit der Wurst.

Servieren

Dazu natürlich Baguette reichen. Ggf. mit Salat ergänzen – oder natürlich dem Klassiker, der Pommes.

by the way: die Sauce immer warm servieren! Ggf. ein Stövchen oder eine Warmhalteplatte nutzen.

herkömlich

Schälchen aus Pappe oder die heimischen Nach(t)tischschalen, Kuchen- oder Holzgäbelchen.

gesellig

Stellt ruhig etwas größere Schalen in die Tischmitte und verteilt Gäbelchen. Das ist gesellig und führt zu einem ungehemmten Genuss, denn niemand weiß mehr genau wieviel bereits gegessen wurde ;-) .

alternativ – thematisch

In einem, ggf. thematisch passenden, Cup (Papierbecher). Dazu etwas längere Gabeln nehmen.

Alternativ & fein

Die feine Variante wäre mit einem Fingerfood-Design zu kreieren. Entsprechende Gabel aus Bambusstäbchen mit passenden Bambusschiffchen sind eine tolle Variante für den kleinen Hunger bei etwas gediegenerem Ambiente.

Würstchen zerkleinern

Sofern man Spaß an Körrywurst bekommt, kann ich einen Currywurstschneider empfehlen, der einem das lästige Schnibbeln abnimmt und zudem noch einen Spassfaktor mitbringt. …Allerdings auch zu erhöhtem Wurstkonsum führt.

Diese gibt es elektrisch & manuell, manuell bietet den Vorteil des grenzenlosen Einsatzes im Garten, beim Camping etc. in Verbindung mit einem günstigeren Preis.

Die Geräte haben eine standardisierte Stückchengröße von 17-20mm, das schafft ihr auch mit dem besten Küchenmesser nicht.

80 Euro ist jedoch Mindesteinsatz (gebraucht), neu ab 100€. Bei jährlich mindestens 100-200 Würstchen marginalisiert sich der Einsatz nach einigen Jahren schnell auf unter 10 ct je Wurst. Dafür wollt ihr nicht schnibbeln.

Fazit

Einfach und gut !?

Viel Spass beim Variieren und genießen.

Links & weiterführendes

Wer mit weiterem theoretischen Hintergrund bei den Körryparties glänzen will:

https://de.wikipedia.org/wiki/Currywurst

Wer noch Hintergrundinfo zur Schärfe benötigt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Scoville-Skala

Links mit Produktideen zu amazon

Holzgäbelchen, 1000 Stk., umweltfreundlich & ein Vorrat für mehrere Jahre: http://amzn.to/2iOGBoJ

umweltfreundliche Pappschälchen in angenehmer Größe

http://amzn.to/2zaL4Iw

Fingerfoodspieße & Sticks

http://amzn.to/2gUkGsj

http://amzn.to/2z3PoY0

Servierschiffchen aus Bambus

http://amzn.to/2z3dty4

Schälchen aus Zuckerrohr in Blattform

http://amzn.to/2gSGuo0

Becher für die Wurst

bunt: http://amzn.to/2z3ooaZ

weiß: http://amzn.to/2iQUEdx

Currywurstschneider

manuell

http://amzn.to/2A86Ucq

http://amzn.to/2z2SUSD

elektrisch

http://amzn.to/2z3MVwS

Pestizide in Lebensmitteln: Glyphosat

Pestizide in Lebensmitteln? Eine erschreckende Erkenntniss kam mir gestern bei ZDF Zoom – das täglich Gift.

Die Grenzwerte für den Glyphosat (Wirkstoff in Roundup) liegen in Weizen, Linsen etc. bei 10 mg je kg Weizen.Die Grenzwerte orientieren sich wohl an der Nachweisgrenze und nicht an der Menge, die im Tagesverlauf bei normaler Ernährung aufgenommen wird. Ein Indiz ist, dass hohe Grenzwerte nur bei Lebensmitteln existieren, bei denen roundup intensiv zum Einsatz kommt.

Man kann ja auch niemandem Böse sein in Brüssel, wenn auf einen Beamten dort über 20 Lobbyisten kommen.

Ein guter Artikel zum Thema beim BUND.

i am shocked

r

der erste Eintrag in meinem Blog – nur was erzähle ich der Welt?

Hin und wieder erwischt es Einen, wenn man so im Internet unterwegs ist oder gerade tolle Dinge erlebt: Das sollte ich auch in einem Blog veröffentlichen, vielleicht interessiert es oder hilft jemandem. Wenn ich bedenke, wie oft mir schon ein Blogeintrag aus den Tiefen des www geholfen hat.

UND JETZE? Nun sitze ich nach einer mehr oder weniger einfachen Einrichtung vorm Notebook und frage mich, was es nun zu berichten gibt.

das neue DFB-Trickot? kann man sich dran gewöhnen. Nur teuer isses.

Haiyan” – die katastrophale Wettereskapade und ihre Ursache, schön in weltpolitischer, klimawandel-philosophierender Manier? Spendenkonten kennt jeder.

Eine Archillissehnenruptur und der Weg der Besserung am konkreten Beispiel wäre auch möglich. Dieses konkrete Beispiel trage ich täglich links unten mit mir herum.

Na, mal schauen was es so bringt, auf jeden Fall machts schonmal ein wenig Spass.

Es grüßt Werner